Tag Archives: prmagazin

Die verräterischen Einblicke eines Pressesprechers

21 Jun

Das prmagazin hat Christian Giesen, den Pressesprecher von Fitch Ratings,  befragt. Und obwohl der standardisierte Fragebogen wie immer sehr knapp ausfällt, hat es mindestens eine Antwort in sich.

So glaubt Giesen, dass die Anfangs- beziehungsweise Frühphase des arabischen Frühlings eine Meisterleistung der PR gewesen sei, weil diese ganz entscheidend über soziale Netzwerke mitgesteuert worden sei und weltweite Aufmerksamkeit erzielt habe.

Nun gut, man könnte solche Sätze auch überlesen und sich einfach damit trösten, dass Giesen wahrscheinlich gerade in einem Workshop über soziale Netzwerke vorschwadroniert bekommen hat, wie wichtig diese für Kommunikationsprofis seien.

Das wäre eine Möglichkeit. Nur hieße das eben auch, auf halbem Weg stehen zu bleiben. Wenn man den Gedanken Giesens zu Ende denkt, müsste man sich auch fragen, welcher PR-Profi diese Anfangsphase gesteuert haben soll?  Und was wäre die Antwort darauf?

Richtig: keiner. Eine Meisterleistung der PR wäre es also, dass sie einfach mal gar nicht da war. Natürlich wollte Giesen genau das nicht sagen, aber am Ende steht es eben doch so da. Vielleicht einfach nur eine Freud’sche Fehlleistung? 

Dann verfahren wir in Zukunft also wie Dieter Nuhr und halten einfach mal die Fr…. ! Fragt sich jedoch, ob man damit für weltweite Aufmerksamkeit sorgen könnte?